Thermodrucker | Funktionsweise und Empfehlungen

Thermodrucker



Thermodrucker Funktionsweise

Einfach erklärt übertragen Thermodrucker die Farbe von einer Folie auf das zu bedruckende Medium.
Die Folie mit der Farbe wird Thermotransferfolie genannt, das zu bedruckende Medium kann eine Etikette aus Papier, eine Kunststofffolie oder direkt die Verpackung eines Produktes sein.
Der Druckvorgang findet unter zu Hilfenahme von Hitze statt, daher auch der Name Thermodrucker. Von den erhitzten Stellen der Thermotransferfolie löst sich dabei die Farbe ab und wird auf das zu bedruckende Medium übertragen, bzw. transferiert. Deshalb werden Thermodrucker auch Thermotransferdrucker genannt.
Es kann daher auch immer nur eine Farbe, die Farbe der Thermotransferfolie, gedruckt werden. Thermodrucker, die es ermöglichen zwei oder mehr Farben zu drucken, lösen das indem sie zwei oder mehr Druckwerke in einem Gerät hintereinander anordnen und ebensoviele verschiedenfarbige Thermotransferfolien benutzen.

Thermodrucker Empfehlung

Die wichtigsten Parameter, nachdem Sie Ihren Thermodrucker aussuchen sind: cab Drucker sind zum Beispiel exzellente Etikettendrucker mit einem ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis.
Bei der Wahl des Shops sollten Sie auch darauf achten, dass nicht nur der Geräteverkauf, sondern auch Service, Reparatur und Einschulung mit angeboten werden. BO Label Printing bietet diese Leistungen in Österreich und noch jede Menge mehr an Zusatzleistungen, und ist daher eine gute Adresse um Ihren Thermotransferdrucker zu kaufen.
Sie erhalten auch Beratung für Ihre Etikettiermaschine und Verpackungsmaschine

Thermotransferfolie

Auch bei der Thermotransferfolie gibt es Unterschiede. Es werden die Qualitätstypen Wachs, Wachs/Harz und Harz unterschieden.
Eine qulitativ hochwertige Folie ist die Ricoh Thermotransferfolie B110AX, die eine gute Abrieb- und Kratzfestigkeit besitzt und Anwendung bei Weinetiketten und Typenschilder findet.